Die Kirchen in Au

Kirchplatz 2, 89257 Illertissen-Au

Genau genommen besteht die Kirche Mariä Himmelfahrt in Au aus zwei Kirchen: Die eine stammt bereits aus dem Jahr 1496 und verdankt sich einer Stiftung der Grafen von Rechberg. Diese beherbergt eine Madonna aus der Hand des berühmten Künstlers Christoph Rodt, die im Jahre 1627 von Fürstin Juliane Fugger gestiftet wurde und jahrhundertelang das Ziel unendlich vieler hilfesuchender Pilger war.

Im Jahre 1970 wurde die „neue Kirche“ eingeweiht, ein Zweckbau im Stil seiner Zeit, die der Architekt Robert Gerum aus Augsburg geplant hatte und die heute für die Belange der Pfarrei dient.

       

 

PfarreiPfarrgemeinderat Kirchenverwaltung Gebäude und Räume

Service
©2017 Pfarrgemeinde - Illertissen